netgo group
netgo group

ASSET & CLIENT MANAGEMENT (ITAM)

Strategisches IT-Bestandsmanagement leicht gemacht: Dein Unternehmen profitiert von Sichtbarkeit und Kontrolle über alle Hardware- und Software-Assets während des gesamten Lebenszyklus.​​

IT-Asset Management (ITAM) vs. Client Management

Asset Management

Client Management

Wozu dient IT-Asset Management?

Das IT-Asset Management (IT-Bestandsmanagement) verwaltet und überwacht zentral alle in einem Netzwerk vorhandenen IT-Assets über die gesamte Lebensdauer hinweg. Dein Unternehmen behält den Überblick über den gesamten digitalen Bestand und kann dadurch Assets effektiver nutzen. So werden beispielsweise unnötige Asset-Käufe durch Wiederverwendung vorhandener Ressourcen vermieden.
Der IT-Asset-Management-Prozess im Überblick

Zentraler Überblick über alle Assets und Software- und Hardwaredetails

Wir modernisieren eure IT-Prozesse mit einem zentralen Asset Management

In einem kostenlosen Beratungsgespräch erfährst du noch mehr darüber, wie dein Unternehmen ein zentrales IT-Asset Management einsetzen kann und welche Vorteile dies mit sich bringt. 

Alles auf einen Blick

Dein Unternehmen hat Interesse an einer anpassbaren Lösung mit Jamf oder Intune, die auf eure Bedürfnisse und das Unternehmen zugeschnitten ist? Kein Problem! Wir beraten euch gern.

CLIENT MANAGEMENT

Verschiedene Geräte, unterschiedliche Technologien und Hersteller*innen machen die Administration von Arbeitsplätzen oft komplex und unübersichtlich. Managed Client kann dabei helfen, die Wartung, den Support und die Prozesse effizienter zu gestalten und Ressourcen einzusparen.​​

Was ist Client Management?

Managed Client ist eine zentrale Lösung für die Administration von PC-Arbeitsplätzen, die sich bei vielen Unternehmen aus verschiedensten Geräten und Technologien unterschiedlicher Hersteller*innen zusammensetzen. Durch eine einheitliche Client-Umgebung und die damit einhergehende Automatisierung vieler Prozesse, ergeben sich enorme Vorteile, von denen auch dein Unternehmen profitieren kann. Ziel von Managed Client ist es, die Funktionalität und die Sicherheit der Arbeitsplätze in deinem Unternehmen zu gewährleisten. Und wir helfen dir dabei!

Asset vs. Client Management

Erfahre, welche zusätzlichen Bereiche Client Management abdeckt. In unserer Übersicht siehst du, wo sich unsere Services unterscheiden.

Das sind die Vorteile von Managed Client

Ressourcen-Ersparnis

Durch die zentrale Lösung lässt sich der Aufwand für die Administration erheblich reduzieren, indem die Komplexität verringert und die Produktivität gesteigert wird. Wiederholende Aufgaben werden automatisiert und einheitlich abgebildet.

Skalierbarkeit

Einheitliche Software-Images machen es möglich, neue Arbeitsplätze in kürzester Zeit anhand vorab definierten Anforderungen einzurichten.

Gesteigerte Produktivität

Oft führen IT-Probleme zu Einbüßen in der Produktivität. Durch eine einheitliche Umgebung kann schneller auf Herausfordrungen reagiert werden.

Sicherheit durch Aktualität

Mit Managed Client werden Softwareupdates ganz automatisch durchgeführt. Dies verringert nicht nur den Aufwand, sondern führt auch dazu, dass alles auf einem aktuellen Stand und damit sicher bleibt.

Asset Management und Client Management

Asset Management und Managed Client im Vergleich

FAQ

Nur das Standardsoftwarepaket, das von commehr für Client Management definiert ist, kann hiermit ausgerollt werden. Bei spezifischeren Software-Anforderungen sind andere Lösungen (Intune/JAMF) vorhanden. Unsere Sales Consultants beraten dich gerne dazu.

Nein. Es ist monatlich kündbar.

Ja, Asset Management ist Teil von Client Management.

Nur Windows ist mit Client Management kompatibel.

Das IT-Asset Management (IT-Bestandsmanagement) verwaltet und überwacht zentral alle in einem Netzwerk vorhandenen IT-Assets (Notebooks).

Client Management ist eine Einstiegslösung, die Aufgaben wie Compliance-Prüfungen, Planung und Installation von Software- und Betriebssystem-Updates durchführt. Es schickt proaktiv Fehlermeldungen an den internen Administrator und führt Skripte zur Automatisierung von Aufgaben wie Papierkorb leeren, Pushinstallation, und Temp Dateien entfernen, durch. Zusätzlich umfasst Client Management alle Funktionen, die unter Asset Management aufgeführt sind.

  • Dein Unternehmen behält den Überblick über euer gesamtes IT-Ökosystem
  • Einfache Prüfung und Einhaltung von Lizenzen und Abonnements für eine optimale Ressourcennutzung
  • Durch eine zentrale Verwaltung aller Assets können Compliance-Richtlinien einfach umgesetzt werden
  • Betrieb, Support und Wartung wird durch das Asset Management erheblich effizienter gestaltet
  • Kostensenkung durch detaillierte Reports und Erkennung von Einsparpotentialen
  • Weniger potenzielle Sicherheitslücken durch Vermeidung von Redundanzen
  • Erkennung von defekten Devices und tatsächlichen Bedarf an neuer Hardware

Mit Managed Client hast du eine standardisierte Einstiegslösung, die dir und deinen Arbeitskräften eingerichtete Geräte zur Verfügung stellt, an denen die Benutzer*innen von Anfang an arbeiten können. Darüber hinaus sorgt das Client-Management mithilfe der vielen Automatisierungsmöglichkeiten dafür, dass das Gerät immer konform, sicher, aktuell und effizient funktioniert. Managed Client ermöglicht somit ein reibungsloses Funktionieren deiner Workstations, ohne dass du in eine ganze IT-Abteilung investieren musst. Oder du kannst dieselben Aufgaben mit nur einem Bruchteil der normalerweise benötigten Ressourcen erledigen.

Ja, interne Admins und Controller auf der Kundenseite können vordefiniert werden.

NinjaRMM ist die lizenzierte Software, die für Asset und Client Management benutzt wird.

Skripte ermöglichen die Automatisierung von verschiedenen Tasks, wie bspw. Papierkorb leeren, Temp Dateien entfernen und Pushinstallationen.

Ja. Die einzelnen Geräte und die jeweiligen User*innen können detailliert auf dem Report dargestellt werden.

Der Rollout kann zum Beispiel via GPO passieren oder per USB-Stick.

Das Sperren einen Clients ist aktuell nur via Skript möglich und muss extra vereinbart werden. Das Löschen eines Clients aus der Ferne ist aktuell nicht möglich.

Die Deinstallation von z. B.: Bitdefender und Ninja ist blockierbar. Es können Berichte für Meldungen bei Software Installation/Deinstallation erstellt werden bzw. an den Admin per Mail verschickt werden.

Nein, der Service ist monatlich kündbar.

Ja, es wird monatlich ein detaillierter Report an eure interne IT/Controller*innen gesendet. Der Inhalt des Reports kann mit dem Sales-Team je nach Bedarf abgestimmt werden.

Ja. Ein Upgrade auf Managed Client ist möglich.

Asset Management ist mit Windows und Mac realisierbar.

Die Bestandsgeräte können auch mit unserer Assetmanagement Lösung ausgestattet werden.

Kontakt zu uns

Commehr
phone@2x