AWS

Unbegrenzt skalierbare Lösungen durch Auslagerung des Betriebs von Portalen in die Amazon Cloud

Wir unterstützen beim Aufbau der Serverinfrastruktur bei Amazon sowie bei der Migration von Diensten zu AWS.

Viele unserer Startup- und E-Commerce-Kunden lagern den Betrieb ihrer Portale teilweise oder gar vollständig an die Amazon Cloud (Amazon Web Services = AWS) aus. Somit lassen sich sehr einfach quasi unbegrenzt skalierbare Lösungen schaffen. Auch Lastspitzen wie durch die Erwähnung in einem TV-Beitrag oder eigene TV-Werbung lassen sich mit AWS sehr gut abfangen.

Selbst interne Infrastrukturdienste und rechenintensive Anwendungen wie Business-Intelligence-Lösungen (BI) werden heute teilweise an Amazon ausgelagert. Die Anbindung der restlichen internen Technik an die bei Amazon virtualisierten Server lässt sich problemlos über VPN-Tunnel realisieren. Soll jedoch die komplette Infrastruktur inklusive Active Directory, WSUS, WDS etc. an Amazon ausgelagert werden, empfehlen wir eine direkte Anbindung per Glasfaser in das Rechenzentrum von Amazon. Solch eine Anbindung nennt sich Amazon Direct Connect. Wir realisieren solche Anbindungen gemeinsam mit den großen Glasfaser-Providern sowohl in das Amazon-Rechenzentrum in Frankfurt als auch nach Irland.

Alternativ können wir all diese Anforderungen ebenfalls in unserer eigenen Private Cloud, der comCloud, für unsere Kunden realisieren. Damit werden wir allen Datenschutzanforderungen gerecht und direkte Glasfaseranbindungen sind für unsere Berliner Kunden günstiger, da wir unseren Dienst in einem Rechenzentrum in Berlin betreiben.

Vorteile von Amazon Web Services

Flexibilität

Softwareanbieter-unabhängig und erleichterte Migration von bestehenden Anwendungen

Sicherheit

AWS-Sicherheitsschutz

Skalierbarkeit

Bedarfsgerechtes Skalieren der Anwendung und Zugriff auf Rechen- und Speicherressourcen

Ihr Ansprechpartner

Interesse oder Fragen?

Head of Customer Experience

Daniel Steig

Commehr
phone@2x